Nach getaner Arbeit

Die kleine Kölsch-Tour

Direkt vor unserer Haustür befindet sich die gemütliche Kölner Altstadt.

Wir beginnen unseren Rundgang im urigen Brauhaus Früh (Am Hof 12-18). Hier kann man nicht nur die einzige Sprache genießen, die man auch trinken kann, sondern auch so manches Kölner Urgestein beim Genuss von Halver Hahn und Eisbein beobachten.

Im Hof des Brauhaus Früh befindet sich der historische Heinzelmännchen Brunnen. Kennen Sie die Sage noch?

Nach der kühlen Stärkung geht es nun hinunter Richtung Rhein und über den berühmten Alter Markt, dem Zentrum der "fünften Jahreszeit", zum Heumarkt.

Links an der Ecke befindet sich das Hotel und Restaurant Apostel XII, wo Sie in sehr geschmackvollem Ambiente erlesene Weine und leckeres mediterranes Essen genießen können. Oder Sie setzen sich in eines der vielen Restaurants oder eine der unzähligen Kölsch-Kneipen, z.B. das gemütliche Gilden im Zims (Heumarkt 77), und entdecken die typische Kölsche Lebensart. Der Heumarkt ist bekannt dafür, dass sich hier das ganze Jahr das pralle Leben abspielt und bei wärmeren Temperaturen trifft man sich hier gerne unter freiem Himmel.


Die kleine Cocktail-Tour

Der Brüsseler Platz im Belgischen Viertel ist bekannt aus diversen Fernsehreportagen - und das zu Recht! Hier trifft sich das junge Kölner Szene-Publikum gerne mit Freunden zum gemütlichen Tagesausklang.

Stellt man sich auf den Platz mit dem Rücken zur Kirche und dreht sich im Kreis, so hat man alles, was das Herz begehrt, in einem Radius von 10 Metern. Hier findet man ausschließlich kleine besondere Restaurants und Kneipen, wie z.B. das indonesische Restaurant Bali, die Kölsch-Kneipe St. Michaels, das Candia, ein stylisches Fastfood-Restaurant, das Guten Abend für die Liebhaber gehobener deutscher Küche, die angesagte Cocktailbar Hallmackenreuther und nicht zuletzt die sehr empfehlenswerte Tapas Bar Ouzeria (Brüsseler Straße). 

Am Ende der Brüsseler Straße stoßen Sie auf ein weiteres Highlight im Kölner Nachtleben: die Aachener Straße, die mit einer Vielzahl an ungezwungenen Bistros und lässigen Kneipen aufwarten kann. Wir können hier wirklich jedes Lokal empfehlen: das Cafe Schmitz mit kleinen Leckereien aus der hauseigenen Produktion, das Café Bauturm für den Absacker, das Sumo für den Sushi-Hunger und die Rockabilly Burger-Bude der Beef Brothers für den saftigen Burger am Ende eines langen Tages.

Wir hoffen, dass Sie bei unserer kleinen Auswahl fündig werden!

Frei nach dem Kölschen Motto "Da simmer dabei" wünschen wir Ihnen jetzt schon einen schönen Abend in Köln!